ST. HEDWIG KRANKENHAUS Das aus dem 19. Jahrhundert stammende, teilweise unter Denkmalschutz stehende St.-Hedwig-Krankenhaus wird modernisiert und durch neue Gebäudeteile erweitert. In diesem Zusammenhang werden auch die Außenanlagen des Krankenhausgeländes erneuert. Realisiert wurden bislang der Hof des Gebäudes St. Michael und die Freianlagen am Neubau für die Psychiatrie. Der Hof St. Michael strahlt Ruhe und Besonnenheit aus und dient überwiegend zum Aufenthalt und als Vorplatz der Kantine, die in einem historischen Kesselhaus neu errichtet wurde. Der Hof ist durch ein strenges Raster aus Buchs- und freien Staudenpflanzungen gegliedert, Die sanierungsbedürftige Mauer des Nachbargrundstücks wird mit einem freistehenden Rankgerüst verblendet. Die Freianlagen der Psychiatrie sind teilweise einer Tiefgarage unterkellert und dienen vorrangig der Erschließung der Rettungsstelle. Ziel der Gestaltung ist es, die vorhandenen historischen Elemente in eine neue funktionale Gestaltung des Krankenhauses zu integrieren und den Belangen einer barrierefreien Bauweise zu genügen.
>> <<