PEP - DAHMEWIESEN
Der Pflege- und Entwicklungsplan (PEP) ist ein Naturschutzfachplan, der als Handlungskonzept für den Schutz, die Pflege und die Entwicklung der Lebensräume und Arten in den Dahmewiesen aufgestellt wird. In den letzten Jahren eine Vielzahl von Maßnahmen zur Verbesserung der Biotopstruktur und des Wasserhaushalts der Dahmewiesen vorgeschlagen und diskutiert. Im Rahmen der Pflege- und Entwicklungsplanung sollen nun konkrete Entwicklungsziele formuliert und abgestimmt werden und Maßnahmen zu deren Umsetzung dargelegt werden. Die Dahmewiesen haben eine Ausdehnung von ca. 75 ha und liegen zwischen der historischen Schwarzkopffsiedlung und der Dahme. Nach der teilweisen Aufgabe der landwirtschaftlichen Nutzung sind sie nun geprägt von einem Mosaik an Wiesen- Sumpf- und Waldflächen. Die mosaikartige Struktur bietet Habitate für zahlreiche geschützte Arten. Bedingt durch die Siedlungsnähe sind die Dahmewiesen darüberhinaus ein beliebtes Naherholungsgebiet.
>>