IDEENWETTBEWERB GROSS KÖRIS
VERWEILE_DOCH – Inmitten des malerischen Schenkenländchens, vor den Toren Berlins liegt Groß Köris, umgeben von glitzernden Seen und beeindruckend schöner Landschaft. Entschleunigung ist die gestalterische Grundidee des Konzepts. Die Seebadstraße wird als Einbahnstraße genutzt. und durch eine denkmalgerechte Verbreiterung der Klinkerfahrbahn kann auf Gehwege verzichtet werden, eine Begegnungszone für Fußgänger, Radler und Autofahrer wird geschaffen. Badestelle und Kirche mit Vorplatz bilden das Herzstück des Entwurfs. Die vorhandenen Betonstege werden mit Holzdecks verblendet und bilden den Rahmen für den Nichtschwimmerbereich. Ein kleiner Teil des Röhrichtgürtels wird entfernt und weicht einem kleinem Sandstrand. Das breite Holzdeck lädt zum ausgiebigen Sonnenbaden und Entspannen ein. Der Platz vor der Kirche wird in seiner Funktion als zentraler Platz zwischen Kirche und Schulzensee aufgewertet. Der Schotterweg „Horst am Schulzensee“ wird ausgebessert und führt vorbei an einer Streuobstwiese, die Besucher zum Rasten und Picknicken einlädt. Der Weg teilt sich in zwei kleine Pfade die je an einem Aussichtpunkt enden.
>>